Altersvorsorge Vergleich

Für die heute berufstätige Generation wird die gesetzliche Rente nicht ausreichen, um den gewohnten Lebensstandard im Alter aufrecht zu erhalten: Hier sind sich Politik und Gesellschaft sehr einig. Private Vorsorge ist also dringend geboten, um rechtzeitig der gefürchteten Altersarmut vorzubeugen. Das Angebot in der privaten Altersvorsorge ist dann auch unglaublich vielfältig. Angefangen bei der staatlich geförderten Riester-Rente über die betriebliche Altersvorsorge und die Rürup-Rente für Selbständige bis zur klassischen privaten Rentenversicherung reicht das Spektrum, das für den Verbraucher schnell unübersichtlich wird. Doch wie bei jeder Versicherung gilt auch beim Abschluss einer privaten Altersvorsorge: Das Versicherungsprodukt muss zum persönlichen Bedarf passen, und ein Vergleich der Anbieter ist dringend geboten, um den Kandidaten mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

Die Riester-Familie im Zentrum der Privatvorsorge

Als wichtigstes Produkt für die private Altersvorsorge wird häufig die Riester-Rente genannt. Sie wird durch staatliche Zulagen gefördert und bringt eine garantierte Auszahlung der eingezahlten Beiträge. Deshalb gilt sie als renditestark und gut kalkulierbar. Allerdings gibt es neben der Riester-Rente heute weitere Produkte aus der Riester-Familie, die jeweils unterschiedliche Bedürfnisse der Verbraucher abdecken. So soll die Riester-Rente Versicherte ansprechen, die nach hoher Sicherheit streben und die sich langfristig an einen Vertrag binden können. Wohn-Riester kann für den Erwerb von Wohneigentum ideal geeignet sein, Banksparpläne sind eher für ältere Anleger konzipiert, die in kurzer Zeit eine solide Altersvorsorge aufbauen wollen. Fondssparpläne sind wiederum für jüngere Kunden gedacht, weil sich mögliche Wertverluste der Fondsanteile über eine lange Laufzeit ideal kompensieren lassen. Bevor man ein Riester-Produkt abschließt, sollte man sich sehr eingehend beraten lassen, welche Riester-Form am besten geeignet ist. Stiftung Warentest hat in der Finanztest-Ausgabe Januar 2014 erneut sehr ausführlich über alle Riester-Produkte berichtet und die aktuellen Testsieger ermittelt. Leider ist die Analyse nur kostenpflichtig erhältlich. Allerdings weist auch Finanztest darauf hin, wie wichtig es ist, das passende Riester-Produkt für den persönlichen Bedarf zu finden. Im Jahr 2012 wurden die Debeka, die Allianz und die HUK jeweils mit guten Ergebnissen im Bereich der klassischen Riester-Rente bewertet, die HUK wurde sogar zum Testsieger gekürt.

So unterstützt der Arbeitgeber die Vorsorge

Neben der Riester-Rente kann eine betriebliche Altersvorsorge eine interessante Variante sein. Sie ist zum Teil steuerbegünstig und von Sozialversicherungsbeiträgen befreit. Dadurch ergibt sich für den Versicherten neben dem Aufbau der Altersvorsorge ein weiterer finanzieller Vorteil. Insgesamt fünf Durchführungswege stehen für den Arbeitgeber zur Verfügung, wenn er eine betriebliche Altersvorsorge anbieten will. Auf den Abschluss einer Direktversicherung mit der Umwandlung von Entgeltanteilen hat der Arbeitnehmer sogar einen Anspruch, auf wenn der Arbeitgeber keine kollektive betriebliche Altersvorsorge für seine Mitarbeiter anbietet. Öko-Test hat im Jahr 2013 die betriebliche Altersvorsorge für Männer getestet und kürte den BVV Versicherungsverein zum Testsieger.

Rürup-Renten senken die Steuerlast Selbständiger

Für Selbständige wird die Rürup-Rente in der Regel als beste Altersvorsorge empfohlen. Das liegt daran, dass die Beiträge zur Rürup-Rente steuerlich geltend gemacht werden können und die Steuerlast senken. Für viele Selbständige (Altersvorsorge Selbständige) ist sie die einzige Möglichkeit, eine begünstigte Altersvorsorge aufzubauen. Im Jahr 2013 wurde die Rürup-Rente vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung analysiert. Insgesamt 129 Tarife von 65 Gesellschaften wurden untersucht, zum Testsieger wurde bei der klassischen Rürup-Rente die Europa vor der HUK Coburg und der Debeka ernannt.

Private Rentenversicherungen haben ihren Reiz

Als weitere Variante der privaten Altersvorsorge kommt eine Rentenversicherung in Frage. Sie gilt als interessant für Versicherte, die eine geringe Steuerbelastung im Alter wünschen, denn private Rentenversicherungen werden nur mit ihrem Ertragsanteil besteuert. Zum Testsieger 2013 wurde bei Stiftung Warentest die Allianz gekürt, in 2012 fielen die Interrisk und die HUK Coburg positiv auf.